Der Einfluss von WLAN auf Mehlwürmer

Wie wirkt sich WLAN Strahlung auf die Entwicklung von Mehlwürmern aus? 

Sie zeigen körperliche Unruhe, aggressiveres Verhalten und eine um 18% höhere Sterblichkeit als Mehlwürmer einer unbestrahlten Kontrollgruppe.

Ein interessanter und einfacher Versuch, um die Auswirkungen von digital gepulster Funkstrahlung zu zeigen von der Schülerin Caroline Schick in einem Experiment, mit dem sie den „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb gewann.

Von 100 unbestrahlten Larven konnten sich 86 zu Puppen entwickeln; weitere 74 wurden Käfer. Das Verhalten der Tiere war relativ ruhig; kein Käfer starb im Rahmen der Versuchsreihe.

Von 100 bestrahlten Larven haben sich 75 zu Puppen entwickelt und 54 haben sich zu Käfern weiterentwickelt.

Die Tiere waren wesentlich unruhiger und ständig in Bewegung. Dokumentiert wurden Missbildungen; bei vielen Tieren wurden kaputten Flügeln festgestellt, die entweder auseinander gebogen, abgerissen oder nur halb ausgebildet waren. Am Ende starben von 54 Käfern – 22.

Video abspielen
Menü schließen